Heyho!

Schön, dass du mal
bei mir vorbeischaust!


  Startseite
  Archiv
  Liebesgedichte
  Weitere Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/kuschelfant

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chaos

Was darf ich noch schreiben, was sollt' ich lieber lassen...
Ich will reden, doch mit wem, wenn keiner da ist, keiner dem man zu solcher Zeit seine Probleme anvertrauen kann, und schon gar nicht mag, nicht zu dieser Zeit, zu dieser Zeit, wo alle Augen leuchten sollen, das Fest der Liebe, das Fest der Liebe und der Familie...
Familie? Habe ich sowas noch? Auf dem Papier vielleicht. Es bröckelt, Stück für Stück, und mich zerstört's ebenso.
Jeder Tag zu Hause ist mehr eine Qual als irgendwie Freude zu finden, man muss sie suchen, doch sie ist nur schwer zu finden, sehr schwer, so dass ich letztendlich meine Zeit mit sinnlosem Suchen verbringe und nicht mehr weiß, wohin mit mir... wohin?!
Am liebsten nur noch arbeiten, arbeiten, vielleicht noch ein bisschen Schlaf zwischendurch, doch nur die Arbeit macht noch wirklich Spaß. Auch wenn ich oft noch lache, innen sieht's ganz düster aus, verdunkelt, wie in einem Loch, tiefer und tiefer.
Warum bin ich noch hier? Nur um mir eine grundlegende Existenz zu sichern. Wieder eine falsche Entscheidung mehr getroffen, ich hätte schon längst hier rausgemusst, als ich noch gut funktionierte, nun bin ich mental kaputt, vielleicht noch ein Ersatzteillager, doch es geht nur bergab. In stillen ungestörten Momenten sehe ich meine Vergangenheit vor mir, viele Fehler, und meine Zukunft, eine sehr fragliche, mehr und mehr Perspektiven schwinden.
Und die Sinnlosigkeit überwiegt mehr und mehr, ich muss hier weg... raus aus diesem verfluchten Haus, in dem kein familiäres Miteinander mehr möglich ist.
Aber wohin, wohin... so ganz allein...
Es wird sich zeigen, bald...

Ciao,
Chrissi.
19.12.06 21:30


Werbung


Olé!

Guten Tag Freunde der kuschelfantastischen Kommunikation! (Hihihi.)
Öhm, ja Deutschland ist Weltmeister der Herzen und ich hab' Ferien, was will man mehr?
Einiges... zu einer gewissen Person, und wahrscheinlich nie wieder weg. Ich weiß es nicht. Alles zu kompliziert, wie immer. Hauptsache ich kann mich nebenbei immer noch gut ablenken und versinke nicht zu tief in der Sehnsucht nach dir... <3

Euch anderen da draußen wünsche ich auch schöne Ferien, viel Sonnenschein bzw. angenehme Abkühlung!

Ciao,
Chrissi.
19.7.06 17:30


Immer noch wach

Guten Morgen, Leute!
Ich bin zur Zeit immer noch wach und wusel' hier durch die Gegend... *g
Ab sofort sind auf meiner Homepage wieder alle meine 21 Liebesgedichte nachzulesen - und auch gern zu kommentieren.

Ich würde mich gleichermaßen sowohl über Lob als auch Kritik freuen, viel Dank schon mal.

Vielleicht kommen demnächst auch ein paar neue Gedichte...

Ciao,
Chrissi.
5.6.06 05:30


Ich mal wieder...

Ich muss sagen, ich weiß nicht, was ich hier reinschreiben 'soll', denn eigentlich 'möchte' ich gar nichts schreiben, obwohl es so viel gibt, was ich schreiben 'könnte'... doch es sind eben sehr persönliche Dinge, die nun bestimmt nicht jeder sofort wissen sollte. Es geht mal wieder um die Liebe... wie sollte es auch anders sein?
Nunja... inner Schule läuft's zur Zeit einigermaßen, allerdings stelle ich immer wieder fest, dass ich die 'höhere Mathematik' verabscheue... ach, ich weiß auch nicht, was das hier alles noch soll -.- tut mir leid, ich bin neben der Spur, und zwar schon seit einigen Wochen -seufz- nunja....

Ich hoffe, euch geht's besser,
Chrissi.
12.3.06 01:30


Sinnlos...

Irgendwann kommt dann doch der Moment, wenn man feststellt, dass es nichts bringt, abgesehen von Unglück vielleicht, und man möchte sowas nicht mehr, alles ist nur nur beschissen, es scheint alles so sinnlos... was laber ich eigentlich... Ich liebe dich, Leni, und das wird wohl das letzte Mal sein, dass ich das schreibe, allerdings werde ich es noch unendliche Male denken... immer und immer wieder, ich kann so nicht mehr, ich will so nicht mehr... ich lass' es einfach sein! Und verzeih' mir meine vielleicht patzige Art heute, ich lauf' doch nur noch mit Tränen in den Augen durch die Gegend, so wohl mit noch mehr als sonst, aber was weiß ich, wahrscheinlich gehören wir zusammen, doch steht wohl eine falsche Entscheidung dazwischen, ich weiß es nicht, nur du weißt es, nur du kannst es wissen... ist wohl besser, wenn wir uns in Ruhe lassen, wenn wir doch immer wieder abrutschen, obwohl wir das wahrscheinlich sogar wollen... es stinkt doch zum Himmel, ich kann nicht mehr und tschüss mit verweintem Gesicht - Gute Nacht!

(Wer das liest, wird verwirrt sein.)

Ciao,
Chrissi.
19.2.06 05:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung